Kuren und 
Ferienmaßnahme KOVIVE

 

            

Unser Angebot besteht aus der umfassenden Beratung und Vermittlung für Mütter-, Mutter-Kind- und Vater-Kind-Kuren. Wir erledigen mit Ihnen alles, von der Antragstellung bis zur Vermittlung des geeigneten Kurplatzes. Nach Ihrer Rückkehr werden wir gemeinsam Ihren Aufenthalt und Perspektiven für die Zukunft besprechen.

Ansprechpartnerin:



Gabriele Lengert-Czech, Sozialarbeiterin

Telefon: 0531/ 38008-28


Öffnungszeiten:

Mo. Di. Do. Fr. 9:00 - 12:00 Uhr
Mo. Di. Do. 14:00 - 16:00 Uhr

Anschrift:
Kasernenstr. 30
38102 Braunschweig

 

KOVIVE
Schweizerholung für benachteiligte Kinder

KOVIVE ist eine Ferienmaßnahme für Kinder ab 5 Jahren. Diese Kinder kommen aus belasteten Alltagssituationen und finden für 4 Wochen Aufnahme in Schweizer Gastfamilien. Das Ziel ist, dass diese Kinder jedes Jahr wieder von ihren Gastfamilien eingeladen werden und sich somit eine verlässliche Freundschaft entwickelt.

 

Projekt: „Work-family-balance“
 
 

 
 
Viele allein erziehende Frauen sind mit ihrer Lebenssituation überfordert. Der Caritasverband Braunschweig veranstaltet daher zum zweiten Mal ein mehrtägiges Seminar im Harz, um Mütter und Kinder nachhaltig zu stärken. Das Projekt „Work-family-balance“ hat mehrere Schwerpunkte: So sollen die Kinder schon frühzeitig mit einer gesunden Lebensweise vertraut gemacht werden, da bei ihnen häufig Übergewicht durch Bewegungsmangel festgestellt wird. Aktionstage im Harz sollen die Kinder spielerisch zu mehr Bewegung motivieren. Auch die Mütter werden in diese Aktivitäten mit eingebunden, denn sie sind Vorbild.

Kindererziehung ist kein Kinderspiel. Viele der betroffenen Frauen sind mit der Situation überfordert, sie haben kein ausreichendes Wissen in Erziehungs- und Gesundheitsfragen. Bei dem Seminar sollen grundlegende Erziehungskompetenzen erarbeitet werden. Darüber hinaus lernen die Frauen Möglichkeiten der Entspannung, etwa Yoga oder Muskelentspannung nach Jacobson. Ziel des Projekts ist es auch, arbeitslose Mütter aus ihrer Resignation zu holen und ihnen zu neuem Lebensmut zu verhelfen.

Mit einer großzügigen Spende fördert die Kroschke Stiftung für Kinder das Projekt „Work-family-balance“ bereits zum zweiten Mal, da das erste einen nachhaltigen Erfolg hatte. Weiterhin unterstützen dieses Projekt die Richard Borek Stiftung und die Bischöfliche Stiftung – Gemeinsam für das Leben. Viele der Frauen, die damals an dem Projekt teilnahmen, haben mittlerweile einen festen Arbeitsvertrag, neue soziale Kontakte geknüpft und unterstützen sich noch immer gegenseitig.